Die Heimat der  Groß- und Urgroßeltern meiner Frau im Raum Elbing und Danzig im heutigen Polen 
 
24 
Johann Siebert * ??.??.1854 in Elbing /Westpreussen + 09.08.1896 in Mülheim/Ruhr
Sohn von Jacob Siebert und Josephine Strube
1. OO unbekannt = Siebert / Dahlke
25 
Emma Amanda Hulda Dahlke *16.08.1853 in Gross Montau / Westpreussen + 04.02.1933 in Mülheim
Tochter von Paul Dahlke und Wilhelmine Bock
48 
Jacob Siebert * unbekannt (vermutlich ebenfalls im Raum Elbing) + unbekannt (war 1896 bereits verstorben)
OO unbekannt
49 
Josephine Strube * unbekannt + unbekannt (war 1896 bereits verstorben)
 50 
Paul Dahlke * unbekannt + unbekannt zul. wohnhaft Marienburg Westpreussen
OO unbekannt
51 
Wilhelmine Bock * unbekannt + unbekannt zul. wohnhaft in Marienburg Westpreussen

 

Übersichtskarte Polen

 

 

Umgebungskarte:
 
 
Gdansk = Danzig (dt.)
Tczew = Dirschau ( dt. )
 
 
Elblag = Elbing (dt.)
 
Malbork = Marienburg (dt.)
 
Matowy Wielkie = Gross Montau ( dt.) 
 
Matowy Male = Klein Montau ( dt. )
 
 
Aus Elbing stammen  (Nr. 24) Johann Siebert und vermutlich auch  (Nr. 48) Jacob Siebert.
 
Aus Marienburg stammen  (Nr. 50) Paul Dahlke und (Nr. 51) Wilhelmine Bock.
 
In Gross Montau wurde (Nr. 25) Emma Amanda Hulda Dahlke geboren.
 
 
Gross Montau und Klein Montau liegen  direkt an der Weichsel und gehören heute zur Gemeinde Miloradz.

 

Informationen zu Matowy-Wielkie  bzw.  Gross Montau ( dt. )
Dieser Ort gehört jetzt mit 5 weiteren Ortschaften zur Gemeinde Miloradz,  Woj: Pomorskie, Kreis Malborski in Polen. Die Gemeinde hat zur Zeit ca. 3.500 Einwohner.
Das Dorf Gross Montau wurde bereits 1321 von den Ordenstrittern gegründet. Eine Kirche wurde 1340 erbaut und 1383 die Pfarrei gegründet. Das Dorf wurde oft durch Überschwemmungen der Weichsel zerstört.
Gross Montau hatte 1895 eine Einwohnerzahl von 422 Personen.

 


 
Informationen zu Malbork bzw. Marienburg ( dt. )
Die Stadt wurde bereits 1276 gegründet und liegt am östlichen Ufer des Flusses Nogat. Sie erhielt ihren Namen von der Marienburg. Diese wurde im 2. Weltkrieg zur Festung erklärt, stark zerstört und später neu aufgebaut.
Die Stadt Marienburg hatte im Jahre 1890 schon 10.279 Bewohner.
Die Stadt Malbork bzw. Marienburg liegt heute in Polen, hat die Postleitzahlen von 82-200 bis 82210 und heute ca. 41.000 Bewohner.
Marlbork liegt in der Woj: Pomorskie ( Pommern ( dt. ), Kreis Malborski

 

                                                                

Das alte Wappen der Stadt Marienburg.  Das heutige Wappen der Stadt Malbork.

 


Informationen zu Elblag bzw. Elbing ( dt. )
Elbing wurde schon 1237 gegründet. Die Stadt Elbing zählte im Jahre 1890 eine Einwohnerzahl von 41.576 Bewohnern und war zur dieser Zeit Kreisstadt. Im Frühjahr 1945 wurde die historische Altstadt durch Kriegseinwirkung fast völlig zerstört.
Heute hat Elblag ca. 130.000 Einwohner und die Postleitzahlen von 82-300 bis 82-314
Elblag liegt im heutigen Polen in der Woj: Warminsko-Mazurskie (früher: Elbląskie),  Kreis: Elblag (Grodzki)

 

                                                                          

                Das alte Wappen der Stadt Elbing              Das heutige Wappen der Stadt Elblag